Blog

27.08.2021

Wartungsplan – Das Muss für eine gute Instandhaltung

Wartung einer Maschine

Dieser Artikel gibt Einblick in das Thema Wartungsplan und wie Instandhaltungsmaßnahmen effizient in die Arbeit integriert werden können.

Inhalt

  1. Wartungsplan – Anleitung und Nachweis
  2. Erforderliche Inhalte eines Wartungsplans
  3. Chancen und Risiken
  4. Digitaler Wartungsplan in einem Assistenzsystem

Wartungsplan – Anleitung und Nachweis

Der Wartungsplan dient dazu, alle notwendigen Wartungen und Instandhaltungsmaßnahmen zu lenken und nachzuweisen, die an einer Maschine oder Anlage durchzuführen sind.

Der Wartungsplan ist in der Praxis beides: Anweisung und Nachweis.

Inhalte eines Wartungsplans

  • Referenz: Der Bezug zum Wartungsobjekt muss eindeutig nachvollziehbar sein. Außerdem muss der Plan im Managementsystem geführt sein.
  • Tätigkeiten: Reihenfolge und Beschreibung der Aufgaben
  • Anleitung: Verständliche und standardisierte Anweisungen zur Erleichterung der Durchführung. Insbesondere Bilder oder kurze Videos können hier unterstützen.
  • Zeitpunkt: Wartungsintervalle entsprechend der Vorgaben durch den Hersteller.
  • Qualifikation: Entsprechend der durchzuführenden Wartungsarbeiten ist die erforderliche Qualifikation festzulegen. In manchen Fällen können bestimmte Tätigkeiten nur durch externe Auftragnehmer durchgeführt werden.
  • Ergebnis: Dokumentation der ordnungsgemäß durchgeführten Tätigkeiten

Chancen und Risiken

Um Instandhaltungsmaßnahmen effizient und effektiv umzusetzen, ist der Wartungsplan ein Muss. Dadurch kann die Nutzungsdauer von Maschinen und Anlagen verlängert und Risiken wie Ausfüllen oder fehlerhafte Teile reduziert werden.

Ein Wartungsplan macht nur dann Sinn, wenn die Tätigkeiten auch ordnungsgemäß durchgeführt werden. Insbesondere bei Wartungspläne auf Papier besteht das Risiko von veralteten Daten und des Vergessens. Digitale Wartungspläne bieten dabei Erleichterung.

Digitaler Wartungsplan in einem Assistenzsystem

Ein digitaler Wartungsplan in Form von interaktiven Templates erleichtert die Anwendung bei der Arbeit. Außerdem stehen die Ergebnisse zur Datenverarbeitung zur Verfügung. Von Auswertung zur Anpassung von Wartungsintervallen bis hin zur Analyse von Fehlermeldungen.

 

Beispielhafter Ablauf mit der trustkey-Software

  1. Arbeiten entsprechend Fertigungsauftrag durchführen
  2. Nutzung der Resource dokumentieren (z.B. integriert im Fertigungsauftrag oder QR-Code)
  3. Bei Erreichen des Wartungsintervalls – Automatisiertes Auslösen des Wartungsplans
  4. Durchführung der Wartungsarbeiten und deren Dokumentation
  5. Bei Bedarf: Nachweis des Befunds über Foto und Angabe von Bemerkungen
  6. Aktionspaket abschließen
  7.  Auswertung der Daten und Analyse der Wartungsintervalle

Dabei kann jede*r Mitarbeiter*in mit Tablet, Desktop oder Smartphone arbeiten.

Wartungsplan

Die Übersicht behält man über die Planungsboards in trustkey.

So funktioniert effizientes, integriertes Lean Management.

Lean Management

Konzept von Prinzipien, Methoden und Verfahrensweisen zur effizienten Gestaltung unternehmerischer Aktivitäten und Abbau von Verschwendung und unnötigen Kosten.
Methoden der Qualität

Jetzt das kostenlose Handbuch mit Vorlagen herunterladen und das Handwerkszeug parat haben!

Artikel zu ähnlichen Themen

Grauer Pfeil
Fehlersammelkarte als Qualitätswerkzeug

Fehlersammelkarte als Qualitätswerkzeug

Die Fehlersammelkarte ist eine Methode, ein Werkzeug oder ein Instrument, um Probleme zu finden. Die Fehlersammelliste gehört zu den 7 Qualitätswerkzeugen für die Bearbeitung von Qualitätsproblemen bei Geschäftsprozessen. Fehlersammelkarten werden dazu verwendet, um...

Anpassen an Unternehmensfarben

Anpassen an Unternehmensfarben

In trustkey können die Kernfarben an die Unternehmensfarben angepasst werden. So wird aus trustkey die individuelle Unternehmensplattform.Navigieren Sie zur Admin Ansicht in Ihrem trustkey Applikation-Map: Admin Durch Klicken von Theme im Bereich Compliance öffnet...

Festlegung von Aufbewahrungszeiten

Festlegung von Aufbewahrungszeiten

In trustkey können auf Templateebene Aufbewahrungszeiten hinterlegt werden. D.h. wie lange die auf Basis des Templates befüllte Aktionspakete aufbewahrt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsdauer werden die zugehörigen gespeicherten Daten endgültig gelöscht. Ohne...